lasst mal drüber reden bitte

Discussion in 'Sonstiges (offtopic)' started by mosche, Apr 9, 2006.

  1. mosche

    mosche Well-Known Member

    Joined:
    Oct 13, 2002
    Messages:
    1,803
    Location:
    Fьr Andrй, Sьdschweden
    lasst mal drüber reden bitte

    was wäre wenn? gerechtfertigt oder menschenverachtend?


    nen bürgerkrieg im irak ham wir ja schon dank der USA, aber was würde das bedeuten, WWIII?

    entwickelt sich die weltmacht USA langsam zum absolutren sicherheitsrisiko für die gesamte menschheit? man darf gespannt sein, gruß mosche :cool:


    http://portale.web.de/Schlagzeilen/USA/msg/6125498/

    Laut "New Yorker" planen USA Angriffe mit Atomwaffen gegen den Iran

    Washington - Die US-Regierung hat einem Bericht der US- Zeitschrift "The New Yorker" zufolge mit der Detail-Planung von Angriffen inklusive dem Einsatz von Atomwaffen auf den Iran begonnen. Im Visier der Pläne seien vor allem Nuklearanlagen wie die unterirdische Uran-Anreicherungsstätte in Natans, schreibt der angesehene Autor Seymour Hersh im "New Yorker". Hersh beruft sich auf einen namentlich nicht genannten Ex-Pentagon- Experten.
     
  2. emmisa

    emmisa Well-Known Member

    Joined:
    Oct 13, 2002
    Messages:
    134
    Location:
    Schleswig Holstein
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    Hoi Mosche,

    Danke für den von Dir gelinkten Beitrag. Ich weiß nicht ob Du die offiziellen
    Verlautbarungen der vergangenen Tage seitens des Irans zum Thema
    "Waffenentwicklung" vernommen hast. Die Iraner haben ein umfangreiches
    Seemanöver im Golf von Oman gestartet. Zirka 500 iranische Schiffe sowie
    umfangreiche Bodentruppen auf Iranischen Boden simulieren die Abwehr einer
    Invasion auf den Iran. Im Zuge dieser Übung haben sie laut der iranischen
    Medien folgende neue Waffensysteme erfolgreich getestet:
    1. Eine Boden-See Rakete mit ! 1300-2000 Km Reichweite, angeblich in der
    Lage mehrere Ziele auf einmal anzugreiffen und vom Radar nicht ortbar zu sein (Eine Hammerwaffe die jeder Staat mit Marine in der Welt gerne hätte)

    2. Ein neuer Supertorpedo auf Raketenbasis, der auf seiner eigenen Gasspur
    enorme Geschwindigkeit erreicht (Eine Erfindung von den Russen die
    mit der untergegangenen "Kursk" zu tun hat).

    Wenn Du diese beiden Meldungen der Iraner nur halbwegs ernst nimmst bedeutet das, das die Iraner fortan in der Lage sind jeden Seegestützten
    Luftangriff der Amerikaner nach dem Motto zu beantworten: Deine Seejäger
    von deinem ach so beliebten Flugzeugträger sind zwar in der Lage meine
    Atomzentren zu zerstören, danach werden die Jäger aber keine seegestützen
    Landeplätze (Flugzeugträger) mehr finden, die werden dann versenkt sein.

    Ferner muss man wissen das das Iranische Heer die größte Armee in diesem
    Gebiet stellt. Selbst wenn der G.W. Bush einen konventionellen Krieg mit
    dem Iran wollte, den kann er so nicht gewinnen. Die sind zu stark, die sitzen auf einem jugendlichem Volk und haben Massen an Soldaten. So viele kann
    der Ami nicht aufbieten. Ferner sitzen sie im Golf von Oman. Wenn die Iraner wollen, läuft bei einem konventionellen Krieg kein westlicher Öltanker mehr rein oder aus (Öl aus Irak, Bahrein oder Saudi-Arabien). Die gesamtwestliche Wirtschaft würde derart stark gehemmt werden das es allen sofort mehr als wehtun würde.
    Ferner jammern die Israelis nicht ohne Grund. Iran könnte bei einem Atomschlag (Erstschlag), wenn sie denn Atomwaffen haben und diese auch einsetzen wollen, den Staat Israel fast auslöschen während die Israelis den
    Iran aufgrund seiner weit aus größeren Fläche atomar nicht auslöschen könnte
    (die israelischen Vergeltungsschläge laufen seegestützt u.a. über HDW-U-Boote die Deutschland gesponsort hat. Diese operieren im Mittelmeeerraum und sind auch nach einer völligen Zerstörung Israels noch aktiv für den Gegenschlag).
    Um zurück zum Thema zu kommen: Stell Dir vor Du bist Amerikaner, möchtest
    weiterhin frei günstiges Öl beziehen, den israelischen Freunden beistehen und Deine Ambitionen einer U-Boot sowie trägergestützten Weltmacht nicht gefährden. Deine Karten sind ziemlich offen, Dein Gegner zaubert andauernd
    neue Asse aus dem Ärmel. Ok, er kann bluffen und nichts haben, er kann aber auch immer neue Trümpfe in der Hand haben und sie im Ernstfall auch ausspielen. Den ganz großen Trumpf hast Du aber als Amerikaner*g*: Think
    Big:) Nuke them. Ein aufmüpfiges Volk samt seiner riesigen Fläche kann auch
    binnen Mintuten zu einem Tschernobyl-Erlebnispark werden. Da wissen auch die Mullahs nicht was der Cowboy machen wird. Der Einsatz ist hoch, ich als Mullah würde auch versuchen so schnell wie möglich an die Bombe zu kommen . Uns seien wir mal realistisch, der Irak ist wirtschaftlich, politisch und moralisch für den Ami schon seit längerem verloren. Wir (die westliche Welt)
    werden noch lange den Bockmist der Amis ausbaden müssen. Es wird Zeit das
    alle fortgeschrittenen Industriestaaten weg von dem Öl kommen.

    bb
    emmisa
     
    1 person likes this.
  3. mosche

    mosche Well-Known Member

    Joined:
    Oct 13, 2002
    Messages:
    1,803
    Location:
    Fьr Andrй, Sьdschweden
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    danke emmisa für deinen aufklärenden, militärischen beitrag, verfolgt hatte ich das säbelrasseln der mullahs schon was auch sehr beängstigend ist :rolleyes:


    tja, dieses sehe ich schon lange als größtes übel an, wir sind viel zu abhängig von den kamelreitern und teppichfliegern ;), aber solange sich in der westlichen welt nix tut und wir weiterhin den ölmultis hofieren, wird sich da nix ändern,

    nim nur allein den witz mit der besteuerung von rapsöl, es bedeutet das aus dieser ökolgisch sinnvollen energieform,

    und haste das mit dem speiseöl mitbekommen? jeder der bei aldi (ich meine ab oktober) mehr als 1 liter speiseöl auf einmal kauft, bezahlt meine ich 10 cent mineralölsteuer auf jeden weiteren liter, man könnte es ja tanken, krank oder? ein schalk der denkt da steckt die ölmafia hinter,

    nunja, von den geistreichen versuchen, alternativenergien seitens der öl und KKW befürworter als mies darstellen zu lassen, gibt es ja auch genug,

    ich bin schon stolz als schleswig holsteiner die es ja gezeigt haben das es auch geht (windkraft), sind wir doch führend in dieser hochmodernen, absolut schadstoffreien energierzeugung, gruß mosche :cool:

    ps: ich bitte um mehr diskussionsstoff seitens des konflikts im iran, ich verspreche auch nicht polemisch zu werden, und die diskussion fair zu führen :)
     
    Last edited: Apr 10, 2006
  4. babek-

    babek- Well-Known Member

    Joined:
    Jul 20, 2001
    Messages:
    941
    Location:
    Wiesbaden, Deutschland / Germany
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    Hier mal paar weitere Infos:

    Die Iraner haben (ironischerweise dank des Embargos) eine eigene Waffenindustrie aufgebaut.

    HESA in Isfahan baut 1:1 Kopien (ohne Lizenz ;) ) vom Kampfhubschrauber AH-1J, vom Transproter AB-214 und auch eine eigene Version, die der AB-206 ähnelt.

    Iran baut einen eigenen Düsenjäger, den Azkarash, der auf die veraltete Northrop F-5F basiert.

    Eigene Panzer, wie den Zolfaghar, eigene Ersatzteile für die iranischen F-14, F4 und auch für die MiG29er.

    Es gibt Raketen, Waffen aller Kaliber usw usw

    Udn all dies hat keine Chance im direkten Krieg gegen die USA.

    Aber der Irak zeigt, dass Kriege heutzutage nicht mehr so geführt werden.

    Eine Invasion schaffen die USA nicht - dazu werden zuviele Kräfte im irakdesaster gebunden.

    Also Angriffe gegen die Anlagen.

    Ergebnis ? Massivie Solidarisierung der Iraner mit dem Regime. Nicht, weil die Mullahs oder Ahmadinedjad so lieben. Aber Bush wird im Iran witzigerweise genaus betrachtet wir hierzulande der iranische Präsident: Nämlich als ein religiöser Fanatiker und Irrer, der meint göttliche Botschaften zu hören und seinen Terror in die Welt ausstreut.

    Also wird Iran gebombt werden, aber nicht angegriffen. Das Regime wird stabiler da stehen als je zuvor. Und dann explodiert der Irak udn andere Regionen, weil der Iran seine wirklichen Waffen loslassen wird.

    Und die heissen nicht Supertorpedo, Azkarash oder Zolfaghar - die heissen Schiiten im Irak, die mit dem Iran verbünderen afghanischen Warlords, die Hamas in Palästina oder die Hezbollah im Libanon.

    Und dann sind wir wirklich im Schlamassel - weil dann die Bürgerkriegssituation im irak von heute geradezu friedlich wirken wird.
     
    1 person likes this.
  5. mosche

    mosche Well-Known Member

    Joined:
    Oct 13, 2002
    Messages:
    1,803
    Location:
    Fьr Andrй, Sьdschweden
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    hmmm danke babek für die militärische aufklärung über die stärke deines landes :mafia:,

    aber wie sieht es aus das america evt. damit spekuliert das land den erdboden gleich zu machen? das du babek es nicht gutheißen würdest ist klar, du hast verwandte dort die du liebst und um die du dich sorgst,

    aber wäre es angemessen, wie angeblich damals in hiroshima und nagasaki, millionen menschen zu töten nur um frieden in der welt zu haben? mir macht das ganze ein wenig angst leute, wie ist eure meinung, gruß mosche :cool:
     
  6. emmisa

    emmisa Well-Known Member

    Joined:
    Oct 13, 2002
    Messages:
    134
    Location:
    Schleswig Holstein
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    Ich kann mir nicht vorstellen das die USA von sich aus nuklear einen Erstschlag gegen den Iran führen würde. Das wäre politisch das Ende der USA. Die wären überall in der Welt unten durch, dann aber richtig. Bei den Israelis bin ich mir nicht so sicher, die haben viel mehr zu verlieren. Ist aber trotzdem ziemlich unwahrscheinlich.
    Ich glaube auch an ein konzentriertes Bombardement mit konventionellen Waffen gegen die Nuklearanlagen der Iraner. So wie @babek- es im Post geplottet hat.

    Das iranische Volk hat ja auch allen Grund speziell den Israelis sowie den USA
    nicht zu trauen. ich hab mir mal die Geschichte vom Shah Reza reingezogen.
    Gleich zweimal innerhalb von vierzig Jahren hat die USA Unheil über den Iran
    gebracht. Beim ersten mal 1953 aktiv die amtierende und gewählte Regierung des Iran gestürzt und den Shah wieder eingesetzt, anschließend zusammen
    mit den Israelis den berüchtigten iranischen Inlandsgeheimdienst "SAVAK" ge-
    gründet und aufgebaut. SAVAK hat tausende Shahgegner im eigenen Land
    "beseitigt" unter übelsten Bedingungen.
    Beim zweiten mal hat die USA Onkel Saddam Schnauzbart im Irak militärisch
    aufgepeppelt und ihn in einen Angriffskrieg gegen den Iran gehetzt. Jo, gehetzt ist glaub ich nicht übertrieben.

    Der Iran hat von sich aus seit über 70 Jahren keinen Krieg mehr vom Zaun gebrochen, die USA haben meines Wissens nur einen Präsidenten seit dem WW II gehabt der keinen Krieg geführt hat (Jimmy Carter).

    Ich persönlich bin nicht gerade ein Freund von den "Religiösen", weder im Iran,
    noch in Israel oder den USA. Kirche und Regierung sollte wirklich getrennt sein. Ich finde, die gesamte Welt sollte im Bezug auf den Iran das machen was sie vorher mit China gemacht hat. Willy Brandt & Egon Bahr nannten das
    bei dem Ostblock "Annäherung durch Wandel". Will heißen, ich verändere eine
    Regierung/Staatsform am besten dadurch das ich die legitimierte Regierung zwar formal anerkenne, dem Volk aber zeige das sie viel mehr haben könnten.
    Medien von aussen, Konsum & Luxusartikel in das Land, Handys, internet & Satschüsseln für alle zum Low Budgetpreis. GM & VW machen die Autos klar.
    Sämtliche Iraner dürfen an allen möglichen Unis der westlichen Welt zum
    Vorzugspreis alle nicht sicherheitsrelevanten Studiengänge belegen. Die
    Nato verzichtet zugunsten Iranischer Studenten auf die neueste Generation
    von Funkgeräten und bezahlt mit dem gesparten Geld Studiengänge. Iran
    wird für eine Dekade ein Billiglohnland und dann geht das Land ab wie ein Taifun:) Träumen wird man wohl noch dürfen*g*

    bb
    emmisa
     
  7. Red Ant

    Red Ant Well-Known Member

    Joined:
    Jan 18, 2002
    Messages:
    4,917
    Location:
    Germany
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    Das Gesabbere wegen dieser Iranischen Superwaffen kann mal wohl getrost ins Märchenland verbannen. Des weiteren hätten die Iraner in einem konventionellen Kampf aber auch nicht den Hauch einer Chance. Genaugenommen wäre eine Konfrontation US-Militär gegen Iranische Armee im Großkampf der größte Gefallen, den die Iraner den Amerikanern tun könnten. Das ist genau das, wofür die Amerikanischen Kräfte ausgelegt sind. Allerdings würden die Iraner viel wahrscheinlicher einen asymmetrischen Kampfstil vortragen ... bekämpfe den Gegner mit seinen Schwächen ... im Falle der USA heißt das, Guerillakrieg ... und den könnte Amerika tatsächlich nicht gewinnen ... zumal es in Irak schon alle Hände voll zu tun hat.

    Aber das ist alles nur hypothetisches Gequatsche. Ich glaube absolut nicht daran, daß die USA auch nur das geringste Interesse an einer Invasion des Irans haben. Nach all dem Ärger, den sie im Irak haben ...
    Dafür stehen auch nicht ausreichend Kräfte zur Verfügung.

    Und Mosche, was Du da gehört hast, würde ich nicht so zu Herzen nehmen. Die USA haben hypothetische Kriegspläne gegen beinahe jedes Land auf der Welt ... selbst gegen Kanada!
     
  8. Red Ant

    Red Ant Well-Known Member

    Joined:
    Jan 18, 2002
    Messages:
    4,917
    Location:
    Germany
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    Sehr sinnvolle Bemerkung.
     
  9. emmisa

    emmisa Well-Known Member

    Joined:
    Oct 13, 2002
    Messages:
    134
    Location:
    Schleswig Holstein
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    Zitat @Red Ant: "Sehr sinnvolle Bemerkung."

    @Red Ant: Nicht wahr? :)

    Zitat @Red Ant: "Des weiteren hätten die Iraner in einem konventionellen Kampf aber auch nicht den Hauch einer Chance. Genaugenommen wäre eine Konfrontation US-Militär gegen Iranische Armee im Großkampf der größte Gefallen, den die Iraner den Amerikanern tun könnten. Das ist genau das, wofür die Amerikanischen Kräfte ausgelegt sind"

    Jo stimmt, im ebenen Gelände mit Abrahams, ARI + Kampfhubis sowie Bodentruppen garniert mit einer vorauseilenden Luftwaffe. Taktisch kannst Du diese Kriegsführung, wie im flachen Irak, aber nicht vorbringen. Das Gelände im Iran ist alles andere als eben, Panzer fallen komplett weg, Du wirst bei einem Angriff ein zweites Afghanistan erleben. Hubis müssen sich vor jedem zerklüfteten Hügel fürchten weil da zwei Typen mit der neuesten russischen SAM lauern, die Bodentruppen laufen und klettern zu fuß herum, Kampfjets
    finden Ihre Ziele nicht usw. Die Logistik von weiteren geschätzen 500.000 Landsern ist schwer zu schaffen. Amerikanische Nachschubbasen sitzen in den Tälern in der Falle, der Russe hat das in Afghanistan auch nicht gebacken bekommen. Eine angreifende Armee kann in diesem Terrain keine 50-60 KM am Tag marschieren. Ein "Blitzkrieg" ist nicht möglich und einen Stellungskrieg verliert der Angreifer. Ich habe berechtigten Zweifel an einen glorreichen Sieg der Amerikaner in einem konventionell geführten Krieg auf iranischen Boden.

    Ich glaube auch das die Iraner mit ihren neuesten Waffen maßlos übertreiben
    aber genaues weiß noch keiner. Hoffentlich ist der entsprechende Dienst auf
    Zack um das heraus zu bekommen:)

    bb
    emmisa
     
  10. Flubby

    Flubby Well-Known Member

    Joined:
    Dec 21, 2001
    Messages:
    253
    Location:
    Germany
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    @Mosche,

    interessante Fragestellung über die ich auch schon einige male nachgedacht habe.

    1. Wie stark ist der Iran?
    Die konventionellen Waffensysteme im Iran sind veraltet und die Wunderwaffen gibt es in der Form nicht. Gegen einen konventionellen Angriff der USA hätte eine Iranische Armee im freien Feld keine Chance.
    Nuklear besteht im Moment noch kein Grund anzunehmen, der Iran hätte die A-Bombe. Er hat aber auf jeden Fall genug von dem Sauzeug, um damit terroristische Angriffe zu führen. Imho eine sehr beunruhigende Vorstellung.

    2. Wie stark sind die USA?
    Wie oben schon geschrieben wird die USA einen konventionellen Krieg auf jeden Fall gewinnen. Durch Sattelitenaufklärung, Stealth Technoligie und Cruis Missles würde sie den Iran innerhalb der ersten Stunden geziehlt "blind" Bomben und andschließend die gepanzerten Einheiten nach dem Schema Irak erledigen.

    Werden die USA den Iran angreifen?

    Immer vorausgesetzt die Mullahs lenken nicht ein, gehe ich davon aus, daß die USA angreifen wird. Allerdings nicht mehr wie im Irak. Ich gehe viel eher von geziehlten Attacken gegen kriegswichtige Ziele und Atomanlagen aus.

    Was wir davon haben werden? Nichts außer noch viel mehr Ärger in Form von terroristischen Anschlägen weltweit und einen destabilisierten Nahen und Mittleren Osten, der auch in 20 Jahren noch lustig vor sich hinkochen wird un immer neue Greuel hervorbringt.

    Was wir stattdessen tun können?
    Beten (wenn man dran glaubt) und hoffen, daß aus irgendeinem Grund (Geld? Politische Zugeständnisse?) die Mullahs einlenken und auf die A-Bombe verzichten. Die Vorstellung eines Iran mit A-Bombe ist für mich genauso beunruhigend wie ein Bush, der noch weitere 4 Jahre sein Unwesen in der Welt treibt (was ja (noch) nicht möglich ist).
    Alles in Allem keine sehr schönen Aussichten.

    Gruß

    Flubby
     
    1 person likes this.
  11. babek-

    babek- Well-Known Member

    Joined:
    Jul 20, 2001
    Messages:
    941
    Location:
    Wiesbaden, Deutschland / Germany
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    Warum soll der Iran einlenken?

    Es läuft eine riesige Propgandamaschine zur Zeit.

    Aber:
    Es ist Fakt, dass der iranische Präsident, der in bester Stürmer-Manier von der BILD als der irre von teheran bezeichnet wird, nie die Vernichtung von Juden, Homosexuellen und Zigeunern bestritten hat. Ein solches Zitat gibt es nicht. Er hat gesagt, dass dies in Europa zu einem mythos hochstilisiert wurde - und übersetzt wurde er, dass er dies bestritten hätte.
    Er hat nie gesagt, dass der iran israel angreifen will oder wird.
    Vielmehr, dass der Staat Israel eines Tages durch die palästinenser vernichtet wird, da er als Fremdkörper sich nicht halten wird.
    Der Iran hat seit dem Beginn seines Nuklearprogramms Ende der 50er Jahre nie ein Geheimnis daraus gemacht eine zivile Atomstruktur aufzubauen. Das ist das Recht eines jeden Souveränen Staates.
    Auch wurde immer klar gemacht, dass der Iran die Verwendung von Nuklearwaffen als Akt des Völkermords ansieht, der von der Religion untersagt ist.

    Der Iran hat auch in letzten 100 Jahre keine illegalen Angriffskriege durchgeführt. Andere Nationen schon.

    Aber Du hast recht: Die USA werden in konsequenter Fortführung ihrer dümmlichen Politik eines verrückten Elefanten im Porzellanladens den iran bombardieren.

    Das wird dann zur Folge haben,
    - das das eigentlich regimekritische Volk sich mit dem Mullahregime solidarisieren wird
    - die Schiiten im Irak - unter Führung des iranischen Großajatollah Sistani - werden dann den ohnehin schon ablaufenden Bürgerkrieg so richtig entfachen.
    - und die Schäden die die Amis anrichten, werden in Rekordzeit repariert sein, weil die Chinesen und Russen nur so geil wie sonstwas sind, Geld zu verdienen.

    Bush und Ahmadinedjad sind wirklich ähnliche Charaktere: Religiös motivierte Fanatiker, die nichts Gutes für ihre Völker bringen.
    Einen Unterschied gibts schon:
    Während sich Bush feige in der Nationalgardeeinheit vor dem Vietnamkrieg drückte, kämpte Ahmadinedjad im Krieg gegen den Irak als Frontkämpfer im Pasdarankorps - das waren die Truppen mit den höchsten Verlustraten.

    Aber der Angriff wird kommen.

    Bringen wird er nichts.
     
  12. Red Ant

    Red Ant Well-Known Member

    Joined:
    Jan 18, 2002
    Messages:
    4,917
    Location:
    Germany
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    Ich kann mir nicht vorstellen, daß die Bush-Regierung so blöd sein sollte und alle Fehler der letzten Jahre wiederholt indem sie einen nutzlosen Krieg im Iran führt, wenn's auch so schon mehr als genug Ärger gibt. Was hätte Amerika daran zu gewinnen?? Aber auch nicht das geringste.
     
  13. babek-

    babek- Well-Known Member

    Joined:
    Jul 20, 2001
    Messages:
    941
    Location:
    Wiesbaden, Deutschland / Germany
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    So bitter es sich anhört - ein Krieg nutzt sowohl dem Irren aus Washington als auch dem Irren aus Teheran.
    Weil es ihre mit ihrer Politik unzufriedenen Völker hinter sie bringt.
     
  14. Red Ant

    Red Ant Well-Known Member

    Joined:
    Jan 18, 2002
    Messages:
    4,917
    Location:
    Germany
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    An einen langfristigen Erfolg eines Bodenkrieges im Iran glaube ich auch nicht. Das Land ist viel zu groß und (wie Du schon erwähntest) das Terrain zu schwierig als daß die US Army sich auf Dauer halten könnte. Aber der anfängliche Großkampf würde meiner Meinung nach doch eher zu gunsten der Amerikaner verlaufen. Was 'zu gunsten' in diesem Zusammenhang heißt, ist diskutabel ... ein wirklich wünschenswertes Ergebnis würde für Amerika in keinem Fall herauskommen. Ich glaube schon, daß die Iraner wesentlich effektiveren Widerstand leisten würden als die Iraker im Stande waren, und die von der Mannstärle relative kleine (und ohnehin schon stark überdehnte) US Army kann sich größere Verluste auf lange Sicht einfach nicht leisten.

    Aber wie gesagt, am Ende glaube ich nicht daran, daß es dazu kommen wird. MAXIMAL vielleicht Luftangriffe ... mehr wird's nicht. Und mit einem bißchen Glück bleibt sogar das aus.
     
  15. Red Ant

    Red Ant Well-Known Member

    Joined:
    Jan 18, 2002
    Messages:
    4,917
    Location:
    Germany
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    Mal sehen, ob das richtig verstehe .... ein neuer, verlustreicher, fruchtloser Bodenkrieg würde das Amerikanische Volk - welches zur Zeit wegen eines verlustreicher, fruchtlosen Kriegs zu 50% extrem unzufrieden mit seiner Regierung ist - dazu bringen, plötzlich wieder hurra und jippie zu schreien? Glaub ich nicht, Babek.
     
  16. babek-

    babek- Well-Known Member

    Joined:
    Jul 20, 2001
    Messages:
    941
    Location:
    Wiesbaden, Deutschland / Germany
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    In einem Krieg stehen die US-Amerikaner und auch die Iraner hinter ihrem regime - denn dann treten die innenpolitischen Punkte in den Hintergrund.

    Ja - ich glaube, dass sobald die Bush-Truppe den Angriff durchführt, es dann die Solidarisierung geben wird.
     
  17. Red Ant

    Red Ant Well-Known Member

    Joined:
    Jan 18, 2002
    Messages:
    4,917
    Location:
    Germany
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    Normalerweise stimmt das, aber ich glaube unter den gegebenen Umständen haben die Amerikaner die Schnauze gestrichen voll. Ich bezweifle, ob noch ein Krieg Bush Sympathiepunkte in der amerikanischen Bevölkerung positiv beeinfussen würde.
     
  18. Flubby

    Flubby Well-Known Member

    Joined:
    Dec 21, 2001
    Messages:
    253
    Location:
    Germany
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    Du hast Recht babek. Ich teile Deine Einschätzung. Nur in einem Punkt bin ich anderer Meinung. Ich halte Herrn Ahmadinedjad für brandgefährlich. Selbst wenn er nur der Meinung ist mit einem A-Bomben Programm das eigene Land gegen die USA schützen zu müssen (was ich aber bezweifle) dann ist das der falsche Weg.

    Sein Verhalten ist Wasser auf die Mühlen der Hardliner in den USA und Israel und wird auf Dauer nicht geduldet werden. Die gesamte Region wird dadurch weiter destabilisiert und die Chance wieder einen stabileren Mittleren Osten zu bekommen, sinken gegen null.

    Der Iran ist nicht Nordkorea. Die haben bereits die Waffe, was eine US-Intervention wirkungsvoll verhindert. Der Iran braucht noch einige Zeit und Bush und Konsorten werden die Zeit nicht untätig verstreichen lassen und mit allen Mitteln verhindern, daß der IRan die Bombe baut.

    Gruß

    Flubby
     
  19. --leo-

    --leo- Well-Known Member

    Joined:
    May 16, 2002
    Messages:
    221
    Location:
    2.925 medmap
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    ich sehe eigendlich nur folgendes...ÖL !!!!
    und nur darum geht es dabei.
    wer die ölreserven im nahen osten kontrolliert, kontrolliert die welt.
    die saudis , die kuweiter usw. sind auf einer seite mit denn ammis, den irak kontrollieren sie, und der iran?
    sicher werden sie millitärisch gewinnen, aber um welchen preis?
    5, 00 ? der liter benzin?
    eine einzige mittelstrecken rakete in den saudischen ölverladehafen, reicht aus, um die menschen überall auf der welt gegen die ammis aufzubringen...
     
  20. emmisa

    emmisa Well-Known Member

    Joined:
    Oct 13, 2002
    Messages:
    134
    Location:
    Schleswig Holstein
    Re: lasst mal drüber reden bitte

    Moinsen,

    das Thema ist brandgefährlich für die öl-abhängigen Wirtschaften
    dieser Welt. Um dem Thema etwas positives abzugewinnen: Es steigert letztlich die Bereitschaft der Industrienationen vom Öl abzukommen. Chavez in Venezuelea und Ahmadinedjad im Iran könnten den gesammten Industrienationen der Welt zeigen das es besser ist:
    1) Natürliche Erdölvorkommen zu schonen
    2) sich kurz- bis mittelfristig nicht mit diesen Staaten anzulegen

    Imho sieht es doch so aus, kein Öl, kein Benzin, Heizöl, Kerosin, Paraffin, div Kunststoffe sowie Gummiarten die nicht auf Kautschukbasis sind, kein Nivea,
    kaum eine Dichtung, Gleitmittel, Plastiktüte und sonstigen Schmonsens.

    Letztlich können wir diesen Staaten dankbar sein das sie uns zwingen Energie
    zu sparen. Ohne Druck schaffen wir es ja nicht. Siehe Otto-Motor. Die Kisten saufen im Schnitt immer noch +- 8-9 Ltr/100km obwohl dieser Motor 100Jahre im Markt ist. Ich war gestern bei Ford. Ein Neuwagen mit 8Ltr./100Km Super-Benzin Verbrauch im Durchschnitt, für 17500 Euro Anschaffungspreis finde ich einfach nur beschämend. Wir hatten 1973 unter Willy Brandt eine schwere Ölkrise, die Industrie gelobte Einsicht, der Verbraucher auch.
    Und? Die PKW`s und LKW`s sowie die Heizungen verbrauchen immer noch viel zu viel Energie. Kann doch nicht angehen das ein Opel Rekord BJ.1973 fast immer noch genau so viel verbraucht wie ein Neuwagen oder?
    Wir beuteten und beuten die dritte Welt aus und wundern uns wenn diese zurück schlagen. Die Entwicklungshilfeleistungen der gesammten Industrienationen dieser Welt sind nur ein Bruchteil der erwarteten/realisierten Gewinne aus diesen Regionen.
    Wir, die westliche Welt lebten und leben auf Kosten anderer. Das tun wir wissentlich. Jeder ist informiert das sein Melitta-Cafe für ?2,99 , dass das Baumwollhemd aus dem Aldi für ?4,95 auf die Knochen anderer geht.
    Ein Aufschrei? Mitnichten, wir alle scheren uns einen Dreck um die wirklichen
    Probleme der meisten anderen. Wird Zeit das es uns mal an den Kragen geht.
    Wir (die westliche Gesellschaft) sind asozial. Das zeigt der DAX täglich. Ackermann vermeldet Rekordgewinne und schmeisst 5000 Leute. AEG wird trotz positiver Zahlen dicht gemacht und in Polen wieder aufgemacht. Daimler usw.usw. Soziale Verantwortung?
    Warum sagt der Michel diesen Pennern nicht das sie an den nächsten Baum gehängt gehören statt sie mit tollen Abfindungen auszustatten?
    Wir, die Industrienationen, sollten endlich mal mal die Bedürfnisse der gesammten Welt in den Augenschein nehmen statt nur auf uns selbst zu schielen und andere auszunehmen!

    bb
    emmisa
     
    Last edited: Apr 29, 2006